Der nervöse Hund

 

Bei manch einem Hund ist der Geduldsfaden einfach zu kurz.

Es kribbelt ihm meist schon zwischen den Krallen, bevor überhaupt etwas Besonderes geschieht. Was soll Hund auch in Ruhe auf etwas warten, wo das Leben doch soooo viel zu bieten hat! Da gibt es andere Hunde. Und nette Menschen. Und irgendwo flitzt was, ein Eichhörnchen / Katzen / Vögel / ... . Außerdem duftet es gut, irgendwo, ganz bestimmt. Und wenn gerade nichts Spannendes da ist, dann kommt es sicher, gleich, jetzt, da muss Hund gar nicht lange warten, da freut er sich schon vorher drauf.

 

Wir Hundebesitzer sind glücklich über unseren Hund, in dem soviel Lebensfreude steckt (ich selbst kann ein lautes Lied davon singen). Manchmal aber wäre es doch ganz gut, wenn er, unser vierbeiniger Freund und Familienmitglied, ein bisschen ruhiger wäre. Wenn er mal für ein paar Minuten auf allen vier Pfoten gleichzeitig stehen könnte. Stattdessen ist eher ein hektisches Ziehen an der Leine angesagt, oder er bellt übermäßig viel. Auch häufiges Anspringen, Buddeln oder in die Leine beißen sind vielfach zu sehen.

Nächster Termin: 21.06.2020

Dauer: 10-17 Uhr inkl. Pausen

Ziel dieses Workshops ist es, langsam aber sicher den Geduldsfaden "wachsen" zu lassen und die Aufmerksamkeitsspanne Ihres Hundes zu verlängern. Wir zeigen leichte Übungen, in denen Bewegung und Ruhe miteinander verbunden werden und die gut auszuführen sind.

Einfach gestaltete Übungen für drinnen und draußen zur Förderung der Geduld

Besprechen von möglichen Stressoren

Erarbeiten eines eigenen und individuellen Trainingsplans


Treffpunkt: Der Workshop findet in Egelsbach statt. Die genaue Adresse wird nach abgeschlossener Anmeldung mitgeteilt.

Gebühr:

95 € (für Mitglieder eines gemeinnützigen Tiervereins 85 €)

Verpflegung ist nicht inbegriffen